SOMBRA, w., kastr., Langhaar-Mix, geb. 10/2023 (Hinwil CH)

Mehr Katzen

Sombra

Katze, w., kastr.

Rasse: Langhaar Mix

Alter: geb. 10/2023

Traumkatze sucht Plätzchen mit Freigang

Hier kommt Sombra aus Andalusien, Spanien. Ein absolut bezauberndes Katzenmädchen, welches mutterseelenallein auf Granadas Straßen unterwegs war. Als eine unserer ehrenamtlichen Helferinnen Sombra zufällig entdeckte und ansprach, kam sie sogleich laut antwortend auf sie zugelaufen, ließ sich sofort hochnehmen und schmiegte sich in die Arme ihrer Retterin. Da Sombra vermutlich ausgesetzt war und ohne menschliche Hilfe in der Stadt – sie war zu diesem Zeitpunkt kaum älter als vier Monate – wohl kein angenehmes Leben auf sie gewartet hätte, nahm sie Sombra kurzentschlossen mit. So kam es, dass Sombra bei unserer Organisation landete bzw. zunächst in einer unserer rar gesäten Pflegestellen in Spanien einziehen durfte.

Sombra hatte letztendlich Glück im Unglück und durfte, nachdem alle notwendigen Vorbereitungen getroffen waren, Ende April den Quantensprung in eine Pflegestelle in die Schweiz, 8340 Hinwil nehmen. Eine Vermittlung von Sombra beschränkt sich jedoch nicht ausschließlich auf die Schweiz, gerne kann sie auch nach Deutschland vermittelt werden. Für den Transport nach Deutschland würden wir Sorge tragen. Nun fehlt zum großen Glück nur noch das neue endgültige Zuhause.

Sombra ist ein sehr tolles Katzenmädchen, in das man sich sofort verlieben muss. Sie hat ein seidig weiches Fell. Sie liebt es gebürstet zu werden, dann ist sie im siebten Katzenhimmel mit ihren zuckersüßen Kulleraugen. Sie ist einfach nur lieb, sehr menschenbezogen. Sie macht ihrem Namen Sombra (Schatten) alle Ehre – kommunikativ, sanftmütig, neugierig – zeitgleich vorsichtig, intelligent sowie verspielt. In einem Wort: eine Traumkatze!

Im Umgang mit anderen Katzen zeigt sie sich offen, kontaktfreudig, jedoch nicht aufdringlich. Bei einem drohenden Konflikt zieht sie sich zurück. Für Hunde interessiert ist sie sich nicht großartig, akzeptiert jedoch absolut deren Anwesenheit. Kurzum Sombra kann gut mit Artgenossen und katzenfreundlichen Hunden unproblematisch zusammenleben. Sie wird sicherlich auch Sie verzaubern!

Sombra sucht nun auf diesem Weg ein neues Zuhause bei verantwortungsvollen Menschen, welche ihr ein schönes Leben und Zuhause für immer bieten möchten. Sie wünscht sich eine Bleibe in ländlicher, jedoch definitiv verkehrsarmer Gegend, um dort all den Dingen nachzugehen, die Katzen gerne tun, auf Bäume klettern, im Gras schnuppern und Mäusen auflauern ….

Sombra ist negativ auf FIV und FeLV getestet sowie kastriert, gechipt, entwurmt, mit dem Impfstoff Pentofel (Katzenschnupfen, Katzenseuche und Leukose) sowie Tollwut geimpft.

Auf Anfrage können wir auch Videos zur Verfügung stellen.

Aufenthaltsort:

Pflegestelle in 8340 Hinwil (Schweiz)

Informationen und Auskünfte:

0157 74384049 oder katzenfrecker@online.de

Informationen zum Tierheim Albolote:

Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland. Täglich werden hier ca. 100 Hunde und ca. 50 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!

Wir sind eine private Tierschutzorganisation und deshalb angewiesen auf Spenden. Es gibt nur eine fest angestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das „Projekt Albolote“. Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!

Bei der Mühe die sich wirklich ALLE geben, ist Albolote trotzdem kein schöner Ort für unsere Schützlinge. Eigentlich immer voll besetzt, laut, eng. Es gibt viele Zwingeranlagen und zwei sehr beengte Katzenbereiche. Wegen der vielen Tiere haben unsere Hunde nur täglich zwei Stunden Freilauf, während ihre Zwinger gereinigt werden. Zum Teil müssen wir sogar die Waschküche und Vorratsräume belegen, wenn das Tierheim mal wieder aus allen Nähten platzt, was in letzter Zeit eigentlich ständig der Fall ist.

Also bestenfalls ein Dach über dem Kopf und Versorgung, mehr können wir nicht bieten. Ein Tierheim eben – aber ganz sicher kein Zuhause und kein Ort, an dem irgendein Tier sein Leben verbringen sollte! Die meisten unserer Schützlinge haben nur eine Chance (auch aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien), wenn sie ins europäische Ausland vermittelt werden können. Hierzulande finden sich immer weniger Menschen, die einen Hund oder eine Katze adoptieren können/möchten.

Ohne Vermittlungen ist dauerhaft kein Tierschutz möglich. Deshalb arbeiten ALLE Helfer und Helferinnen in Spanien und Deutschland Hand in Hand zusammen um die Hunde und Katzen DIREKT aus dem Tierheim in ein schönes Zuhause vermitteln zu können.

Mehr Katzen in Not

Advertismentspot_img

Katzen in Not