ROSETA, w., kastr., EKH, geb. ca. 04/2021 (Bamberg)

Mehr Katzen

ROSETA gehörte zu einer Katzenkolonie in einer Gegend von Granada. Eine unserer Freiwilligen kam vorbei und sah einen Wurf Katzen mit stark entzündeten Augen, also rettete sie sie ohne zu zögern und brachte sie zum Tierarzt. Unsere liebe ROSETA und ihre Geschwister Capitan, Oca und Yiyi wurden mehrere Wochen mit Antibiotika und Augentropfen behandelt, wodurch sie zum Glück vollständig genesen sind. Roseta hatte eine ziemlich starke Infektion in den Augen. Aber alles ist komplett abgeheilt. Es ist als ob sie damit niemals Probleme gehabt hätte.

Menschen gegenüber ist sie ein bisschen ängstlicher als OCA. Aber das ist nichts, was man nicht mit ein paar lieben Worten, ein paar Leckerlies und Zeit lösen könnte.

In unangenehmen Situationen wie beim Tierarzt ist ihr Verhalten sehr gut. Sie wartet geduldig und lässt sich problemlos impfen und untersuchen.

Das Verhalten gegenüber anderen Katzen ist sehr gut, da sie durch das Zusammenleben mit ihren Geschwistern sozialisiert ist und jetzt in ihrer Pflegestelle auch Kontakt zu anderen Katzen hält, mit denen sie spielt und Zeit teilt.

Das Verhalten gegenüber Hunden ist gut, sie hat Kontakt zu Hunden, lebt aber nicht mit ihnen zusammen. Sie zeigt keine negativen Anzeichen ihnen gegenüber, so dass wir denken, dass sie sich an einen Hund, der an das Leben mit Katzen gewöhnt ist, gewöhnen könnte.

Wir denken, der Umgang mit Kindern wird gut sein, solange es sich um ältere Kinder handelt, die wissen, wie man mit Katzen umgeht und ihr die Zeit geben, ihre Schüchternheit abzulegen.

Sie ist eine aktive Katze, die gerade alles entdeckt, was sie umgibt und lange Zeit damit verbringt, mit anderen Katzen, an Kratzbäumen, mit Bällen oder jedem anderen Spielzeug zu spielen, das sie findet.

ROSETA kann von Menschen adoptiert werden, die noch keine Erfahrung mit Katzen haben. Sie lebt derzeit in einem Haus mit sicherem Innenhof, kann sich aber sicher auch an das Leben in einer Wohnung anpassen. Wir wissen nicht, wie sich ROSETA draußen verhält, denn als sie gerettet wurde, war sie sehr klein. Wir denken, dass sie sich an Freigang gewöhnen könnte, solange es ein Ort ohne viel Verkehr ist – nach einer Eingewöhnungszeit natürlich.

Das Ideale für sie wäre, als weitere Katze in ein Zuhause zu ziehen, um Zeit und Spiele mit einer anderen geselligen Katze teilen zu können. Sie ist daran gewohnt, mit anderen Tieren zusammenzuleben, so dass ein Leben ohne Artgenossen traurig wäre.

ROSETA ist eine saubere und gepflegte Katze, die die Katzentoilette problemlos benutzt und weiß, wie man Zeit alleine zuhause verbringt.

Sie ist FeLV und FIV negativ getestet und wird gechipt, geimpft und – je nach Alter – kastriert vermittelt.

Aufenthalt:
Pflegestelle bei Bamberg

Kontakt:

Tierschutzverein Albolote/Granada
Spanien
E-Mail: AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com

Mehr Katzen in Not

Advertismentspot_img

Katzen in Not