MAR, w., kastr., EKH, geb. ca. 11/2020

Mehr Katzen

Tierheim in Albolote/Spanien seit 01.03.2021

MAR und Arena wurden auf einem Landgrundstück als Kitten einer wilden Katze geboren, wo es zwar ein Häuschen für Geräte und ähnliches gibt, wo aber niemand dauerhaft wohnt. Während die beiden Katzen klein waren, lebten sie in diesem Häuschen, aber als sie einige Monate alt waren, mussten sie außerhalb auf dem Grundstück leben. Ihre Situation war etwas problematisch, denn sie liefen Gefahr, verloren zu gehen, und vor allem begannen sie, misstrauisch gegenüber Personen zu werden, denn sie hatten kaum Kontakt mit welchen. Aus diesem Grunde beschlossen wir, sie von dort wegzuholen um ein wirkliches Zuhause für sie zu finden, und vor allem, um zu verhindern, dass sie dauernd Junge bekämen, deren Schicksal genauso oder noch ungewisser sein würde wie ihr eigenes.

Die beiden süßen Kätzchen wurden ins Tierheim gebracht, wo sie wieder Vertrauen zu den Personen gewonnen haben und sich in perfektem Gesundheitszustand befinden. Sie sind etwas kleiner geblieben als andere Katzen in ihrem Alter und werden wohl auch als voll ausgewachsene Katzen eher kleine Katzen sein.

MAR ist zutraulich und freundlich gegenüber Personen und genießt deren Zuwendung. Sie macht alle möglichen Kaspereien, um die Aufmerksamkeit der Helferinnen und Helfer zu erregen, damit sie sie streicheln und versucht auf jede mögliche Art und Weise zu erreichen, dass sie mit den Streicheleinheiten weitermachen.

Beim Tierarzt ist sie sehr lieb und hält geduldig still, bis sie untersucht oder geimpft worden ist.

Fremden gegenüber ist sie zunächst etwas schüchtern und zurückhaltend. Sie braucht etwas Zeit, um einen kennenzulernen und zu merken, dass ihr nicht Böses geschehen wird. Dann taut sie schnell auf, vor allem, wenn man ihr mit lieben Worten, einem Leckerchen und vor allem etwas Geduld dabei hilft.

MAR ist mit Artgenossen gut sozialisiert. Sie ist verträglich und gesellig, denn sie hat zunächst in Gesellschaft ihre Schwester gelebt und lebt nun mit mehreren anderen Katzen zusammen, mit denen sie Fressen, Körbchen und Katzentoilette teilt.

Wie MAR sich gegenüber Hunden verhalten wird, wissen wir bis jetzt noch nicht, können es aber auf Wunsch von Interessenten gerne ausprobieren und mitteilen.

Wir gehen davon aus, dass sie mit Kindern gut harmonieren wird, wenn diese sie respektieren und ihr am Anfang etwas Zeit geben, sie kennenzulernen. MAR ist eine Katze, die tausend Abenteuer mit den Kleinsten des Hauses erfinden wird.

MAR ist immer noch eine Jungkatze und braucht Anreize, um zu spielen und ihre Energie zu verbrauchen. Die Spielzeuge, die den Katzen im Tierheim zur Verfügung stehen, aber auch eine simple Pappschachtel oder ähnliches dienen ihr zu Spiel und Beschäftigung. Aber sie genießt auch sehr die Bettchen und Kissen und beobachtet von da aus alles, was um sie herum geschieht.

MAR ist fertig vorbereitet, um ein endgültiges Zuhause zu finden, wo sie glücklich sein und ein wirkliches Leben mit Zuwendung und Zuneigung beginnen kann. Sie kann auch von Personen adoptiert werden, die noch keine vorherige Erfahrung mit Katzen haben, aber man muss ihr am Anfang etwas Zeit geben, damit sie sich öffnet und auftaut.

Älteren Personen raten wir wegen des Alters und der großen Energie dieser Katze von ihrer Adoption ab.

Im Tierheim hält sich MAR gerne im geschützten Außenbereich auf und wir denken, dass sie glücklich sein würde, wenn in ihrem zukünftigen Zuhause eine Terrasse oder ein Balkon vorhanden wäre, wo sie weiterhin Sonne und frische Luft genießen könnte. Allerdings müsste dieser katzensicher gestaltet sein, so dass ihr nichts zustoßen kann.

In MARs zukünftigem Zuhause sollte bereits ein verträglicher und geselliger Artgenosse vorhanden sein, so dass sie weiterhin ihr Leben und ihre Spiele mit einer anderen Katze teilen und deren Gesellschaft genießen kann.

MAR ist sauber und benutzt immer die Katzentoilette. Sie kann auch stundenweise ohne Personen zu Hause verweilen.

Unsere hübsche MAR ist eine junge Katze, die eine Familie braucht, um vollkommen glücklich zu sein, und die vor allem voller Bereitschaft ist, Freude und Leben in ihr neues Zuhause zu bringen.

MAR ist negativ in FIV und FelV und wird gechipt, geimpft und kastriert übergeben.

Aufenthaltsort: 

Tierheim in Albolote, Spanien 

Informationen zum Tierheim Albolote:

Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland. Täglich werden hier ca. 100 Hunde und ca. 50 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!

Wir sind eine private Tierschutzorganisation und deshalb angewiesen auf Spenden. Es gibt nur eine fest angestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das „Projekt Albolote“. Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!

Bei der Mühe, die sich wirklich ALLE geben, ist Albolote trotzdem kein schöner Ort für unsere Schützlinge. Eigentlich immer voll besetzt, laut, eng. Es gibt viele Zwingeranlagen und zwei sehr beengte Katzenbereiche. Wegen der vielen Tiere haben unsere Hunde nur täglich zwei Stunden Freilauf, während ihre Zwinger gereinigt werden. Zum Teil müssen wir sogar die Waschküche und Vorratsräume belegen, wenn das Tierheim mal wieder aus allen Nähten platzt, was in letzter Zeit eigentlich ständig der Fall ist.

Also bestenfalls ein Dach über dem Kopf und Versorgung, mehr können wir nicht bieten. Ein Tierheim eben – aber ganz sicher kein Zuhause und kein Ort, an dem irgendein Tier sein Leben verbringen sollte! Die meisten unserer Schützlinge haben nur eine Chance (auch aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien), wenn sie ins europäische Ausland vermittelt werden können. Hierzulande finden sich immer weniger Menschen, die einen Hund oder eine Katze adoptieren können/möchten. 

Ohne Vermittlungen ist dauerhaft kein Tierschutz möglich. Deshalb arbeiten ALLE Helfer und Helferinnen in Spanien und Deutschland Hand in Hand zusammen um die Hunde und Katzen DIREKT aus dem Tierheim in ein schönes Zuhause vermitteln zu können.

Kontakt:

Tierschutzverein Albolote/Granada

Spanien

E-Mail: AsociacionAmigosAnimales@yahoo.com

Mehr Katzen in Not

Advertismentspot_img

Katzen in Not